Mittwoch, 20. März 2013

Knister,Knister,Knister...

Das ist das Knistertuch das ich für meine Nichte genäht habe.

Vorne mit Hippos.

Hinten mit Rehen.


Hier noch eine kleine Anleitung:

Für das Knistertuch schneidet man aus Stoff 2 Quadrate mit 18 cm Kantenlänge.

Dann sucht man ein Stück Plastik , aber dran denken, dass das Plastik auch knistern soll und schneidet diesen auch zu einem Quadrat von 18 cm.

Wie man auf dem Bild sieht, bekommt das Knistertuch noch verschiedene kleine Bänder , mit denen das Baby spielen kann.


Man kann natürlich diese kleine Bänder aus Stoffresten selbermachen.

Die Bänder haben eine Länge von 8-10 cm und werden doppelt auf die rechte Seite des Quadrates fixiert zusammen mit dem Plastik.


Das zweite Quadrat legt man dann oben drauf und steckt es mit Nadeln zusammen.Jetzt näht man alles zusammen und lässt auf einer Seite eine Öffnung von ca. 4-5 cm .
Nun dreht man das Knistertuch um.Und Zuletzt muss man noch die Öffnung zu nähen .
FERTIG!!!







Mittwoch, 23. Januar 2013

Monstazzzzzzzzzzzzzzzz

Das  ist mein neues Kühlschrankmonster.
das kostenlose E-book ist von Aprilkind.
voll süß!
Das sind übrigens 3 Augen und nicht ein Auge und 2 Nasen.

Montag, 29. Oktober 2012

Tatütas...

... für die Zwilinge aus unserer Straße (sie hatten Geburtstag).




Sie haben sich gefreut.

Dienstag, 3. April 2012

Ostern,Ostern,Ostern

Der Mutterhase,vom Jahreszeitentisch.
Mama wollte ihn nicht aufbauen,also hab ich ihn
 aufgebaut (den Jahreszeitentisch).

 Papa,
 und das kleine Baby.
Der Keimling.

 Die zwei Palmbuschenfrauen. 
Das alles meine Mama schon vor einiger Zeit gemacht.
 Mein Eierwärmer,der ist so süß.


 Und als letztes Wimpfeln.

Dienstag, 24. Januar 2012

Beblümt

Ich zeig euch wie man diese Blumen macht.

Um diese Blumen machen zu können braucht man folgende Sachen: Seidenfaltpapier, Perlen, Draht, Schaschlikstäbe und Kleber.

Man braucht 8 Seidenblätter,die man aufernander legt und
zu einen Fächer faltet.Dann wickelt ihr den Draht in der Mitte gut rum.
Dann schiebt man den Schaschlikstab durch die Blume.

Danach schneidet ihr an den Enden  Spitzen oder Rundungen.

Jetzt zieht ihr alles ausernander, jedes einzelne Blatt.

Dann sieht das ganze so aus.

Am Stängel  müsst ihr (oben an den Schaschlikstab) etwas Kleber auftragen und eine Perle hinstecken und die Spitze später abschneiden.

Für die Blätter faltet ein grünes quadratisches Seidenpapier immer Ecke auf Ecke, je öfter desto kleiner wird danach das Blatt.
Auf das Dreieck  müsst ihr sowas wie auf dem Bild aufzeichnen und ausschneiden.
In der Mitte des Blattes ein Tupfen Kleber aufstreichen und auf den Schaschlikstab an die Unterseite der Blume drücken.
FERTIG!

Mittwoch, 10. August 2011

Jani-bag, meine Voltitasche

Eigentlich ist Jani-bag eine Kindergartentasche. Aber, wie ihr seht, kann man sie auch ganz cool nähen. Meine Mama hat die Tasche etwas verändert, aber das erklärt sie später in ihrem Blog.

Ferien und das Wetter ist schlecht, was macht man da am Besten? Mit Freundin und Schwester nähen.

Zum Voltigieren brauche ich auch mal wieder eine Tasche, in der etwas Platz ist. An der Seite könnte man sie noch etwas breiter machen, damit noch mehr Platz ist.

Damit die Tasche auch gut steht, hat mir meine Mama aus dickem Filz auch noch einen Taschenboden ausgeschnitten.

Vorhin ist mir dann noch eingefallen, dass wir auch Strasssteinchen aufbügeln könnten.

Weil ich jetzt leider Fieber bekommen habe, lese ich jetzt meine neuen Connibücher. Dieses hier ist: "Conni reist ans Mittelmeer". Da wäre ich jetzt auch gerne. Conni hat in dem Buch auch gerade Sommerferien.

Dienstag, 14. Juni 2011

Mittelalterfest


Am Wochenende war ich mit meiner Familie auf einem Mittelalterfest im Schloss Sandizell.
Meine Schwestern und ich


Kennt ihr das auch?


Seiltanzen mit meiner Elfenschwester Lisa, Sabine von Mamachica's und ihre Tochter, die wir dort getroffen haben

Besonders Spass hat das Lederpunzen gemacht.

Das war ein sehr schöner Tag im Ritterlager.